Siena

Nachdem es heute sehr nach Regen aussah, dachten wir dieser Tag wäre eine gute Gelegenheit, eine der größeren Städte, nämlich Siena zu besuchen. Auf der Schnellstraße sind es gerade einmal 38 Kilometer und damit ist Siena schnell zu erreichen.

Siena ist die Stadt des Palio, der auch heute noch zweimal jährlich nämlich am 2.Juli und am 16. August abgehalten wird. Das Rennen auf ungesattelten Pferden wurde erstmals 1283 erwähnt, geht möglicherweise aber auf eine Militärübung der Römer zurück. Siena ist in 17 Contraden = Bezirke eingeteilt,  jeder Bezirk ist mit einem Jockey vertreten. Die Pferde werden ausgelost.

toscana108.jpg (31992 Byte) toscana110.jpg (31650 Byte) toscana111.jpg (28966 Byte)
Jeder Contrade hat ein Wappentier, das auf einer bunten Fahne dargestellt wird. Bei dem Rennen ist es erlaubt die anderen Jockeys durch Peitschenhiebe aus dem Sattel zu werfen. Das zieht auch die Pferde in Mitleidenschaft und so setzen sich Tierschützer und der WWF gegen das Rennen ein.

Dem Sieger winkt das Banner der Stadt. Das ganze Rennen dauert höchstens 90 Sekunden. Die Zeremonien dauern aber zumindest drei bis vier Tage. Den Abschluss bildet ein großes Siegerfest im September, wo eine riesige Tafel aufgebaut wird und der Sieger und alle Beteiligten feiern.

toscana118.jpg (22671 Byte)  toscana120.jpg (23637 Byte) toscana121.jpg (65747 Byte) toscana122.jpg (59075 Byte) toscana123.jpg (46274 Byte)
Der Piazza del Campo ist wirklich sehenswert und es lag auch noch der Sand zwischen den Steinen vom Palio am 2.Juli.

toscana119.jpg (16368 Byte)
Besonders empfehlenswert ist ein Blick vom Torre del Mangia, wenn man bereit ist die 504 Stufen zu erklimmen und dafür 7000 Lire zu bezahlen.

toscana126.jpg (64332 Byte) toscana127.jpg (64876 Byte)
Der Fonte Gaia ebenfalls am Piazza del Campo hat seinen Namen, "Fröhlicher Brunnen" deshalb erhalten, weil die Italiener in wahre Jubelstürme ausbrachen, als sie das Wasser aus der 25 km lange Wasserleitung aus den Bergen wirklich in diesem Brunnen sprudeln sahen. Heute würde wohl keiner mehr gerne daraus trinken, denn er ist stark verschmutzt von den Tauben.

toscana112.jpg (36392 Byte) toscana113.jpg (69288 Byte) toscana114.jpg (39892 Byte) toscana115.jpg (29151 Byte)
Der  Dom ist in vielen Jahrhunderten gebaut worden und besteht aus unvollständigen Seitenschiffen, da den ehrgeizigen Plänen der Erbauer leider die Pest in die Quere kam und man mangels Arbeitskräften darauf verzichten musste die Seitenschiffe 30 m breit und 50 m lang weiterzubauen. Damit schwand auch die Hoffnung, den größten Dom der Christenheit zu bauen.
Wie in der Toskana sehr häufig wurde ein Großteil der Kirche aus weißem und grauen Marmor erbaut.

toscana117.jpg (28462 Byte) toscana131.jpg (27146 Byte) toscana128.jpg (25722 Byte) toscana137.jpg (33002 Byte)
Ansonsten gibt es Siena wieder  viele malerische Gassen und interessante Gebäude wie man an der Vielzahl der Fotos sehen kann.

Last update: 22.09.09Zurück Home Weiter

horizontal rule